Delphin-Drama in Nürnberg: Neunter Todesfall in acht Jahren

Es ist ein Drama ohne Beispiel: Im Nürnberger Tiergarten ist innerhalb von zwei Monaten der vierte Delphin gestorben! Diesmal traf es das Kalb von Nynke (23), das bei einem Kampf der Mutter mit dem Delphinweibchen Anke ums Leben kam.

Seit gut einem Jahr grassiert im der Nürnberger Tiergarten eine rätselhafte Todesserie unter den Meeressäugern für die Tiergarten-Chef Dag Encke (40) keinerlei Erklärung parat hat.

Erst vor einem Monat erschütterte ein Flipper-Drama die Stadt: Delphin-Weibchen Daisy (35) überlebte die Tot-Geburt ihres Jungen nicht. Danach musste Encke einräumen: Von 13 Aufzuchten seit 1971 glückten nur fünf. "Das liegt aber immer noch im statistischen Normbereich. Auch in freier Natur überlebt nur jedes zweite Delphin-Baby die Geburt", verteidigte sich der Zoo-Chef. Weil es aber immer andere Todesursachen waren, wisse man nicht, was man verbessern solle. Weitere Informationen zu den Delphinen im Nürnberger Zoo: www.delphinschutz.org

Startseite > REISEN > DELPHIN Reisen > Wissenswertes über Delphine > Delfin-Drama im Nürnberger Zoo