PHILOSOPHIE - ÄGYPTEN

PHILOSOPHIE - ÄGYPTENDie Hochkultur des alten Ägypten fasziniert die Menschheit bereits seit Jahrtausenden. Und auch in der heutigen Zeit der Elektronik, Computer und Weltraumfahrt sind die Rätsel im Land der <irdischen Milchstrasse>, des Nils, noch längst nicht gelöst.

Eine einzigartige Kultur, die in der ganzen damaligen Welt bekannt war. Nicht ohne Grund ließen sich berühmte griechische Gelehrte wie Plato und Pythagoras in den ägyptischen Geheimschulen ausbilden, und brachten mit diesem Wissen ihre eigene Kultur zum Erblühen.

Doch auch die Perser, die Römer, die Juden und die Christen suchten die Geheimnisse des Lebens in Ägypten zu entdecken.

Quasi über Nacht entstand vor rund 5.000 Jahren eine Hochkultur mit gigantischem Wissen, revolutionären Wissenschaften, einer hohen Moral und spiritueller Ethik. Sie entwickelte sich nicht, sondern erreichte gleich zu Beginn ihre Hochblüte, und zerfiel im Laufe der Jahrtausende langsam bis zum heutigen Stand eines islamischen Zweit/Drittwelt-Landes.

Sie besaßen eine unglaubliche Architektur und ein Wissen um die heiligen geometrischen Zusammenhänge. Ihre Pyramiden, Tempel und Bauten geben der Wissenschaft nach wie vor ungelöste Rätsel auf. So finden sich die berühmten Sätze des Pythagoras gleichsam in ihren Bauten wie die Zahl Pi des Kreises und die Zahl Phi des goldenen Schnitts. Auch fand man die Verhältnisse des Erdumfangs, der Äquatorlänge, der Abstände Erde und Mond bzw. Erde und Sonne uvm.

Auch ist nach wie vor ungelöst, wie sie Ihre gigantischen Pyramiden und Tempel überhaupt bauen konnten, mit Steinblöcken die teilweise hunderte Tonnen schwer sind und nicht einmal mit heutiger Technik über solch weite Strecken transportiert werden könnten.

Ägypten Wissen, Kultur und PhilosophieSie wussten über unser Sonnensystem exakt Bescheid, obwohl sie über keinerlei Teleskope oder Weltraum-Technologie verfügten. Ihr unglaubliches astronomisches Wissen über die Erde, die Planeten und Sterne verblüfft die heutigen Wissenschaftler nach wie vor. Insbesondere die Venus, der Orion, die Plejaden und der Sirius spielten eine wichtige Rolle in ihrem Leben.

Sie hatten von Anfang an ein hoch entwickeltes Schriftsystem, die heutigen Hieroglyphen, welches eine äußerst vielfältige Kommunikation und Archivierung ermöglichte. Ihr Hieroglyphen-System entwickelte sich nicht langsam aus einer primitiveren Schriftform heraus, sondern dieses komplexe System aus Tausenden von Zeichen war von Anfang an vorhanden.

Ihre Religion, Philosophie und ihr Wissen um das Jenseits war ein ebenso komplexes intaktes System, bestehend aus hunderten von Göttern mit einigen Hauptgöttern wie Ptah, Maat, Amun, Re, Osiris, Isis, Horus, Seth, Hathor, Toth und Anubis. Sie wussten um ein Leben nach dem Tod, und richteten ihr irdisches Dasein danach aus. Das Jenseits war ihnen wichtiger als das Diesseits und die universellen Gesetze der Maat hatten oberste Priorität. Und auch diese metaphysischen Wissenschaften waren von Anfang an in ihrem Besitz.

Drei Weltreligionen sind aus der ägyptischen Kultur heraus entstanden:
Das Judentum, der Islam und das Christentum!

Drei Weltreligionen sind aus der ägyptischen Kultur heraus entstanden: Das Judentum, der Islam und das Christentum!Fast alle nachfolgenden westlichen und östlichen Kulturen wurden entscheidend von der ägyptischen Kultur geprägt, und man kann ohne weiteres behaupten, dass Ägypten die geschichtliche Wiege der Kulturen bildet: Die Babylonier, die Assyrer, die Griechen, die Perser, die Hethiter, die Römer, und schließlich auch unsere heutige Zivilisation wurden von vielen Bereichen der ägyptischen Kultur geprägt und beeinflusst.

Doch wie war es den alten Ägyptern vor rund 5000 Jahren möglich, eine solche Hochkultur aus dem Nichts heraus aufzubauen?

Wie konnten sie, während der Rest der Welt angeblich noch in der Steinzeit hauste, derartige Höchstleistungen vollbringen?

Und weshalb fand keine Entwicklung, keine Evolution statt?
Den Höhepunkt erreichten sie bereits in ihrer Frühzeit, und dann ging’s nur noch bergab. Völlig untypisch für die Entstehung einer Kultur, die sich langsam und evolutiv aus primitiveren Formen heraus aufbaut.

Erhielten die alten Ägypter Ihr Wissen von anderen?
Wenn ja; wer waren ihre Lehrmeister?

Ihre Götter?
Die aufgestiegenen Meister?
Irgendwelche Außerirdische?
Die alten Atlanter?
Oder gar zeitreisende Menschen aus der Zukunft?

Startseite > Grundlagen > ÄGYPTEN